Lëtz’ Step to Fairtrade 2019: Tipps und tricks: Über meine aktion kommunizieren

Lëtz’ Step to Fairtrade 2019: Tipps und tricks: Über meine aktion kommunizieren

von Fairtrade Lëtzebuerg

Liebe Partner, Teilnehmer und Organisatoren

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Aktion für die Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade"! Mehr als 120 Aktionen wurden bereits registriert, eine Rekordzahl! Darüber hinaus hoffen wir, in den nächsten zwei Wochen weitere Partner dazu gewinnen zu können. Ihre Aktion, Ihr "Step" trägt dazu bei, die Handelsstrukturen fairer und gerechter zu gestalten und Luxemburg zu einer echten Fairtrade-Nation zu machen!

Das Projekt zu initiieren und auf die Beine zu stellen ist der schwierigste Schritt Ihres Projekts. Um die Wirkung und Sichtbarkeit Ihrer Aktion aber noch zu steigern, muss diese durch eine kohärente Kommunikation über die Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade" und die Auswirkungen des fairen Handels unterstützt werden!

Um Ihnen diese Aufgabe leichter zu gestalten, haben wir Ihnen zahlreiche Messages zusammengestellt, welche Sie nutzen können um IHRE Aktion herauszuheben und Ihrem Publikum über verschiedene Kommunikationswege (Newsletter, soziale Medien, Briefe…) näher zu bringen, wieso Sie sich während der Kampagne für den fairen Handel einsetzen.

Messages oder Posts, die die Kampagne „Lëtz‘ Step to Fairtrade“ erklären und hervorheben

  • "Die Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade" ist DER Höhepunkt des Jahres in Sachen Sensibilisierung und Mobilisierung der Bürger für einen fairen und gerechten Handel in Luxemburg. Für die NGO Fairtrade Lëtzebuerg, die diese Kampagne organisiert, ist es vor allem die Gelegenheit, die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und ein faires und gerechtes Konsumverhalten zu fördern. Vom 06. bis 19. Mai engagieren sich Gemeinden, Lycées, Schulen, Maison Relais, Unternehmen, Organisationen und FairTrade-Aktivisten um eine Welt zu schaffen, die auf den Werten der sozialen Gerechtigkeit und Umweltschutz basiert.
  • "Lëtz' Step to Fairtrade 2019" ist eine jährliche Kampagne organisiert von der NGO Fairtrade Lëtzebuerg. Die Kampagne bietet ALLEN in Luxemburg die Möglichkeit zu zeigen, dass wir durch unsere Aktionen hier in Luxemburg und unsere "Steps" für einen fairen Handel einen positiven Fußabdruck im Süden hinterlassen können. JEDER SCHRITT ZÄHLT!
  • "Werden Sie aktiv und setzen Sie sich für einen fairen Handel ein! Mit FAIRTRADE haben SIE die Möglichkeit, verantwortungsbewusste Kaufentscheidungen zu treffen die fairer für ALLE Akteure der Handelskette sind (Produzenten, sowie auch Verbraucher)!“>"Fairer Handel bedeutet, sich jeden Tag für eine gerechtere Welt einzusetzen und die Regeln des konventionellen Handels zu überdenken. Wir beteiligen uns an der Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade", um Kleinproduzenten im Süden zu unterstützen und die Ungerechtigkeiten des Welthandels zu bekämpfen!“
  • "Fairer Handel bedeutet, sich jeden Tag für eine gerechtere Welt einzusetzen und die Regeln des konventionellen Handels zu überdenken. Wir beteiligen uns an der Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade", um Kleinproduzenten im Süden zu unterstützen und die Ungerechtigkeiten des Welthandels zu bekämpfen!“

Messages oder Posts, die Ihre Aktion hervorheben

  • "Der Startschuss ist gefallen! Die Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade 2019", organisiert von der NGO Fairtrade Lëtzebuerg, hat begonnen, und wir sind stolz darauf, daran teilzunehmen zu dürfen! Unsere diesjährige besteht darin, xxx. Ein einfaches Engagement mit großer Wirkung!
  • "Unsere täglichen Entscheidungen haben konkrete Auswirkungen auf die Achtung der Menschenrechte und den Schutz unserer Umwelt. Mit unserer Aktion xxx im Rahmen der Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade 2019" der NGO Fairtrade Lëtzebuerg engagieren wir uns für einen fairen und gerechten Handel.“
  • "Wir setzen uns mit unserer Aktion xxx im Rahmen der von der NGO Fairtrade Lëtzebuerg organisierten Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade" für FAIRTRADE ein!"

Messages oder Posts, um Ihr Engagement für den fairen Handel hervorzuheben

  • "Indem wir uns für Fairtrade-zertifizierte Produkte entscheiden setzen wir uns für einen faireren und solidarischeren Handel ein. Wir tragen damit dazu bei, eine Welt zu schaffen, in welcher der globale Handel nicht mehr gleichbedeutend mit Ausbeutung ist. Einer Welt, in der die Produzenten von ihrer Arbeit in Würde leben können! Das Fairtrade-Label garantiert Fairtrade-zertifizierten Produzenten einen Mindestpreis für ihre Produkte, eine Fairtrade-Prämie, mit der Projekte finanziert werden, die der gesamten Gemeinschaft zugute kommen, sowie die Einhaltung zahlreicher Kriterien, wie zum Beispiel nachhaltige landwirtschaftliche Produktionsmethoden, Achtung der Menschenrechte, Bekämpfung der Zwangs- und Kinderarbeit und demokratische Verwaltung von Kooperativen.„
  • "Die weltweiten Rohstoffpreise werden an den internationalen Börsen festgelegt, ohne jegliche Berücksichtigung der tatsächlichen Produktionskosten. Kleinproduzenten, die in Familienbetrieben und auf kleinen Flächen arbeiten, werden so in eine prekäre Lage gebracht. In diesem unausgewogenen Kräfteverhältnis haben Kleinproduzenten keine Verhandlungsmacht und müssen sich der Situation ergeben. Indem wir Fairtrade-zertifizierte Produkte wählen setzen wir uns dafür ein, die Position der kleinen Produzenten auf dem Weltmarkt zu stärken!“
  • "Angesichts instabiler Preise auf den Weltmärkten variiert das Einkommen der Kleinproduzenten im Süden ständig. Dies verhindert, dass diese ihre Zukunft einplanen und darauf hinarbeiten können. Indem wir uns für Fairtrade-zertifizierte Produkte entscheiden setzen wir uns für einen Mindestpreis für Kleinproduzenten im Süden ein, die somit wieder ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen können!“
  • "Auf großen Plantagen werden regelmäßig die Arbeitsrechte verletzt und Menschenrechte mit Füßen getreten. Indem wir uns für Fairtrade-zertifizierte Produkte entscheiden setzen wir uns für die Achtung der Menschenrechte in globalen Lieferketten und menschenwürdige Arbeitsbedingungen ein!“
  • "Der Klimawandel wirkt sich bereits heute auf die landwirtschaftliche Produktion aus: Dürren, starke Regenfälle, Wirbelstürme und Überschwemmungen nehmen zu, während sich erhöht neue Pflanzenschädlinge und -krankheiten entwickeln. Indem wir uns für Fairtrade-zertifizierte Produkten entscheiden unterstützen wir Kleinproduzenten dabei, sich schneller und einfacher an die negativen Auswirkungen des Klimawandels anzupassen und nachhaltig produzieren zu können!"

Visuals und Illustrationen um Ihre Aktion hervorzuheben

Wir laden Sie ein, unser Digital Kit zu entdecken und herunterzuladen. Dies ermöglicht Ihnen, Ihre Aktion besser hervorheben und über Ihre verschiedenen Kanäle zu kommunizieren.

 

Wir wünschen Ihnen weiter VIEL Erfolg mit Ihren Aktionen und stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Wir danken allen Partnern, die dieses Jahr zum Erfolg unserer nationalen Sensibilisierungskampagne „Lëtz‘ Step to Fairtrade“ beitragen. Dank Ihres Engagements profitieren derzeit mehr als 1,66 Millionen Fairtrade-Produzenten und -Arbeiter im Süden von den positiven Auswirkungen von Fairtrade!

Jede Geste, jede Handlung, jeder Schritt zugunsten des fairen Handels zählt!

Zurück