Lycées

BANNER BANANA.JPG

Lycées

Manchmal laden wir Fairtrade-Botschafter und Produzenten ein, die uns begleiten und ihr Wissen und ihre Ansichten mit den Schülern teilen. Wir haben beispielsweise bereits Rodolfo empfangen, einen ehemaligen Kaffeeproduzenten aus Honduras, der mittlerweile Geschäftsführer der Kaffeekooperative COMSA ist. Er hat uns zu zwei Lycées begleitet, um von seinen Erfahrungen mit Fairtrade zu erzählen und sich mit den Schülern auszutauschen.

Wir hatten ebenfalls die Freude einen Workshop mit unserem Botschafter Bob Jungels zu veranstalten, er hat eine Grundschulklasse bei der Reise von Anna Banana von Peru nach Luxemburg begleitet.

Wer wird der nächste Fairtrade-Botschafter sein, der uns begleitet, um die Kinder und Jugendlichen für den fairen Handel zu sensibilisieren? Bleiben Sie mit uns in Kontakt und finden Sie es heraus!

Die Workshops

Wohlstand weltweit - gerecht verteilt?

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl: 10-25 Teilnehmer

Dauer: 100’  

Ein interaktives Spiel, das die Ungleichheiten der Welt in Frage stellt, ermöglicht ein Verständnis für den fairen Handel und damit verbundene Problematiken. Die Schüler sind Teil des Spiels und müssen sich in der Gruppe absprechen, um die richtigen Antworten zu finden. Fragen, Erstaunen und Entdeckungen, dieser Workshop ist für das Verständnis der weltweiten Ungerechtigkeiten ideal und zeigt auf, welche Teile der Welt privilegierter sind als die anderen.

Fairbundenes Frühstück

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl: 10-25 Teilnehmer

Dauer : 100’  

Von einem Zitat eines bekannten Gerechtigkeitskämpfers ausgehend sollen die Schüler sich die Frage nach der Herkunft und Produktionsweise der Produkte stellen, die sie im Alltag konsumieren. Gruppendiskussionen, ein Pantomimespiel und ein Quiz bringen den SchülerInnen die Thematik des fairen Handels und seine Vorteile auf spielerische und dynamische Art näher!

The fair auction

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl: 10-25 Teilnehmer

Dauer : 100’

In diesem Workshop bekommt jede Gruppe das gleiche Budget, um die Ungerechtigkeiten der Welt aufzukaufen. Es entsteht schnell ein Dilemma, da die Schüler sowohl die gute Sache unterstützen, als auch sparen wollen, dieses zeigt sich in Diskussionen, Unstimmigkeiten, kurz gesagt: es gibt einen sehr interessanten und konstruktiven Austausch, der einen Überblick über die komplexen Problematiken des fairen Handels verschaffen!

La différence Fairtrade

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmer: 10-25 Teilnehmer

Dauer: 100’  

Ein Programm rund um die Wertschöpfungskette des Kakaos zeigt, welchen Unterschied die Fairtrade-Prämie für die Produzenten der wertvollen Bohne in Ghana macht. Eine Bewegungsdebatte, ein Film und ein Quiz sind einige der Aktivitäten, die die SchülerInnen zu ExpertInnen über die Herkunft der heißgeliebten Schokolade machen werden.

Bananenproduktion – ein krummes Ding ?

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl : 10-25 Teilnehmer

Dauer : 100’  

Die Schüler versetzen sich in die Rolle eines kleinen Bananenproduzenten und verstehen schnell, mit welchen Hindernissen diese konfrontiert werden, nämlich mit dem Wettkampf gegen die multinationalen Konzerne. In Gruppen entdecken sie, wie man Lösungen für seine Probleme findet und verstehen, dass das Fairtrade-Label einen reellen Einfluss in den Produzentenländern hat.  

Rethink fashion

Alter : 12-20 Alter

Teilnehmeranzahl : 10-25 Teilnehmer

Dauer: 100’  

Mit diesem Workshop werden die Schüler ihren eigenen Kleidungskonsum in Frage stellen und ihre Kenntnisse in diesem Bereich vertiefen. Woher kommt unsere Kleidung? Wer stellt die Schuhe, Taschen und Accessoires her, die unsere Kleiderschränke füllen? Ein Rollenspiel, ein Quiz, Grafiken und anderen Aktivitäten versuchen jede dieser Fragen zu beantworten und den SchülerInnen einen Einblick in diesen oftmals unbeachteten Bereich zu geben.

Projekte

Videos/Storytelling

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl: 10-25 Teilnehmer

Dauer : 2 bis 3 Interventionen, um den Verlauf zu begleiten und, im Falle von Zweifeln, zu beraten  

Die digitale Welt wird immer wichtiger und erlaubt und ermöglicht es uns, mit Personen am anderen Ende der Welt zu kommunizieren; warum also nicht davon profitieren?

Die Jugendlichen überlegen sich eine auf den fairen Handel bezogene Thematik, mit der sie sich auseinandersetzen möchten und filmen Nachrichten, Eindrücke oder Meinungen zu diesem Thema. Danach stellen sie Fragen an Jugendlichen aus Produzentenländern und tauschen sich mit ihnen aus, um sich deren Realität zu nähern und die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten, zu verstehen. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Vorurteile abzubauen und Wissen zu vermitteln!

Fair Shop

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl: 10-25 Teilnehmer

Dauer : Begleitung während des ganzen Projekts  

Bereits zwei Öko-Boutiquen und ein permanenter Fairtrade-Stand wurden in drei Lycées in Luxemburg eingerichtet! Wir leiten die Lycées an, die sich diese Projekte zum Vorbild nehmen und die Bedeutung des fairen Handels und seine Grundsätze und Werte teilen möchten. Die Schüler kümmern sich, mit der Hilfe von einem oder mehreren LehrerInnen und natürlich Fairtrade Lëtzebuerg, um das Management der Boutique. Von dem Verkauf von Fairtrade-Getränken und –Lebensmitteln bis zu dem Verkauf von zahlreichen Bio- und Alternativprodukten, alle Konzepte sind möglich und jede Einrichtung kann ein Geschäft nach ihren Vorstellungen erstellen. Für jede Boutique und jeden Stand stellen wir auch Informationsmaterial über den fairen Handel zur Verfügung, über den fairen Handel im Allgemeinen, aber auch über spezifische Produkte.

Theaterwerkstatt

Alter : 12-20 Jahre

Teilnehmeranzahl : 10-25 Teilnehmer

Dauer : punktuelle Interventionen während des gesamten Projekts

Die Theatergruppen werden gefördert, um die komplexe Thematik des fairen Handels in ein spielerisches und verständliches Stück zu verpacken. Nach der ersten Phase, in der das genaue Thema mithilfe einer schulinternen Umfrage gefunden wird, werden die Schüler dazu angeleitet, einzelne Szenen oder ein ganzes Stück zu kreieren, welches sie im Rahmen einer Veranstaltung oder an ihrem Lycée vorführen. Die Beteiligung jedes Einzelnen ermöglicht die Bildung einer Gruppensynergie, die mit Sicherheit viele originelle und innovative Ideen hervorbringen wird. Mit der Unterstützung des Theaterlehrers engagiert sich Fairtrade in den Theatergruppen und begleitet und berät die jungen Schauspieler.

Begleitung im Modul "Projektmanagement"

Alter : 16-20 Jahre

Teilnehmeranzahl: Schülergruppe

Dauer: punktuelle Interventionen während des gesamten Projekts

In den Klassen der Oberstufe gibt es oft ein Modul, in welchem sie in Gruppen ein Projekt kreieren und umsetzen sollen. Fairtrade Lëtzebuerg bietet Begleitung und Unterstützung während des gesamten Projekts an, sofern dieses einen Bezug zum fairen Handel hat sowie die Idee des fairen Handels verbreitet. Da die Autonomie der Jugendlichen von großer Bedeutung und Verantwortung ist werden einzelne Treffen organisiert, immer mit der Möglichkeit im Falle des Zweifels oder einer Unklarheit einen Verantwortlichen um Rat zu fragen. Die Organisation einer Modenschau mit fairer Kleidung, einer Aufführung oder eines komplett anderen Events, wir können Denkanstöße geben, aber zählen auch auf die Kreativität der Jugendlichen, um innovative Konzepte zur Umsetzung zu bringen!